Markt Beratzhausen

Beratzhausen wird oft auch „Perle des Labertals“ genannt. Der Besucher wird schnell von der wunderbaren, stellenweise fast unberührten Natur des Tals der Schwarzen Laber eingenommen.

Die markanten Felsen verweisen auf die Zugehörigkeit des Ortes zum Bayerischen Jura. Beratzhausen ist ein Ort mit über 1100-jährigen Geschichte und inspiriert dezent zu einer Reise in die Vergangenheit. Eine typische Juralandschaft mit wachholderbewachsenen, grünen Hängen und grasenden Schafherden laden den Naturliebhaber zum Wandern im Tal und auf den Höhen ein. Immer wieder entdecken Wanderer Aussichtspunkte, die einen unvergesslichen Blick über eine selten gewordene Naturlandschaft erlauben. Der Markt Beratzhausen verfügt über ein großes Netz an Wanderwegen, die zum Teil thematisch aufbereitet sind (wie z.B. der Literaturwanderweg).

Wer aber nicht alleine in unserer wunderschönen Naturlandschaft wandern will, für den gibt es eine Auswahl interessanter Führungen. Vielleicht kommen Sie ja dabei an der Burgruine Ehrenfels oder dem Skulpturenpark vorbei, wo Sie Geschichte und Kultur hautnah spüren können. Oder Sie besuchen dazu einfach eine der zahlreichen kulturellen Veranstaltungen im historischen Zehentstadel.

Geschichte
Prähistorische Funde aus der Bronze- und Hallstattzeit weisen eine vor- und frühgeschichtliche Besiedlung Beratzhausens nach. Die Fundorte liegen im Gemeindegebiet bei Mausheim, Paarstadl, Rechberg, Beratzhausen und Katharied.
In einer Tauschurkunde des „nobilis fidelis regis" Adalpertus und des Bischofs von Regensburg wird Beratzhausen 866 erstmalig urkundlich erwähnt. 1024/ 1025 beurkundet König Konrad II. in Beratzhausen, wodurch man auf die Existenz eines Königshofes schließen kann. In einer Kaufurkunde von 1432 wird der Ort erstmalig als Markt genannt.

Sehenswertes

  • Ensemblegeschützer historischer Marktplatz
  • Zehentstadel
  • Burgruine Ehrenfels
  • Skulpturenpark an der Schwarzen Laber
  • Barocke Pfarrkirche
  • Gotische Friedhofskirche
  • Gotische Kapelle mit Gebeinhaus
  • Wallfahrtskirche „Maria Hilf“
  • Dritthöchste Eisenbahnbrücke Bayerns

Weitere Informationen

Markt Beratzhausen
Marktstraße 33
93176 Beratzhausen

Kontakt
Telefon: 09493 94000
www.markt-beratzhausen.de
info@markt-beratzhausen.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.

Diese Webseite verwendet den Open Source Webanalysedienst Matomo, vormals Piwik, der mit Cookies arbeitet. Die durch Matomo erhobenen Daten werden anonymisiert und zu Analysezwecken in unserem Auftrag auf dem Server der LivingData GmbH gespeichert.
Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie diese Funktionen hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Webbrowser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies allerdings zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite daher wieder aktiviert werden.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass im Falle der Nutzung der Opt-Out-Funktion gegebenenfalls nicht sämtliche Möglichkeiten dieser Webseite vollumfänglich nutzbar sind.

Cookie-Name Zweck Gültigkeit
_pk_id Wird verwendet, um einige Details über den Benutzer zu speichern, z. B. die eindeutige Besucher-ID. 13 Monate
_pk_ses Cookies, mit denen Daten für den Besuch vorübergehend gespeichert werden. 30 Minuten